Ich bin Lydia, Gastgeberin, Organisatorin und der frische Wind am Gut Trögern!

2020 habe ich mich dazu entschlossen, diesen herrlichen Ort für meine Seminare zu erschließen, bald darauf erkannt, dass ich auch Ihnen und Ihren Familien etwas sehr besonderes zu bieten haben. Es ist selten geworden, dass man nicht mehr von einem Überangebot an Animation und Möglichkeiten erschlagen wird – auf Gut Trögern möchte ich Ihnen ermöglichen:

  • Ruhe und Natur erleben: Genießen Sie diesen auto- und weitestgehend technikfreien Raum, begeben Sie sich auf Spaziergänge, genießen Sie die Trögerner Klamm, oder Ihre eigenen Gedanken, wenn Sie sich auf den nahegelegenen Grenzweg begeben, uvm…
  • Seminare ohne Hektik, dafür mit Konzentration: Laden Sie Ihre Firma, oder Ihren Verein ein, sich für die Dauer Ihrer Weiterbildung auf Ihre Inhalte konzentrieren und sich rundherum in der Natur erholen zu können. Ich werde mich bemühen nicht jedes freie Fleckerl mit einem Flatscreen zuzupflastern, Ihnen aber selbstverständlich die erwünschte technische Ausstattung zukommen zu lassen. Ich möchte unser Gut Trögern in seinem ursprünglichen Zustand mit Ihnen teilen.
  • Kinder erfassen mit allen Sinnen: Wasser, Wald und Lebewesen – ganz in der Nähe von Bad Eisenkappel und dennoch sehr ruhig abgelegen. Neben geführten Erlebnissen, können Kinder hier gefahrlos auf sich selbst gestellt die Umgebung „erfahren“!
  • Kunst, Brauchtum und Kultur: Wir veranstalten regelmässig Feste, Lesungen, eigene Seminare, unseren Kirchtag und vieles mehr. Als Gast des Hauses sind Sie und die Ihren natürlich herzlich eingeladen!
  • Hochzeiten und kirchliche Feiern: Brauchtümliche und kirchliche Veranstaltungen wie zum Beispiel eine Hochzeit oder eine Taufe sind oftmals Familiensache. Sie können in der Filialkirche Trögern (Heiliges Kreuz) Ihre Feier begehen und anschließend bei uns feiern, Ihre Gesellschaft auch nächtigen lassen.

Dieser Auszug der Möglichkeiten am Gut Trögern soll Ihnen als Inspiration dienen. Näheres zu mir als Ihre Gastgeberin erfahren Sie hier:

[Quelle: Homepage Lydia Kienzer-Schwaiger]